Corona-Krise: Breites sozialpolitisches Engagement im Kanton Zürich

Sozialpolitisches Engagement: "Damit niemand im Kanton Zürich vergessen geht"

An der Medienorientierung vom 9. April 2020 informierte die Sicherheitsdirektion unter der Leitung von Regierungsrat Mario Fehr über das umfangreiche Spektrum an sozialpolitischem Engagement im Kanton Zürich mit Blick auf die Corona-Krise. Hingewiesen wurde auf zahlreiche Hilfsangebote der Kirchen und auf Unterstützungsleistungen des Kantons für wichtige Sozialdienste, wie z.B. die Frauenhäuser. Mit unserem Präsidenten Daniel Frei als einem der fünf Referierenden wurde auch die Situation im Behindertenbereich aufgezeigt. Daniel Frei schilderte den Umgang mit der Corona-Pandemie in den Institutionen für Menschen mit Behinderung und die verschiedenen Herausforderungen, die sich in diesem Zusammenhang stellen: agogisch, organisatorisch, personell, kommunikativ, arbeitsrechtlich und wirtschaftlich.

Zur Medienmitteilung der Sicherheitsdirektion

Das Thema wurde auch von den Medien aufgenommen und darüber berichtet:

Kanton unterstützt soziales Engagement während Corona-Krise (Top Online, 9. April 2020)

Mario Fehr kündet Hilfspaket für sozial Schwache an (Tagesanzeiger, 9. April 2020)

nach oben